Die Gesprächsteilnehmer verstehen sich sichtlich gut.

Im Gespräch: StuRa trifft Landtagsabgeordneten

Vielleicht habt ihr am vergangenen Montag den SPD-Stand auf dem Campus bemerkt. Jonas Curdes, Rebecca Diewitz und Eva Zent haben sich diese Woche mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Holger Mann getroffen. Es war ein sehr konstruktives Gespräch und hier schreiben sie, worum es im Detail ging:

Bei einem erneuten Treffen mit Holger Mann, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses für Wissenschaft und Hochschule im sächsischen Landtag und Sprecher für Hochschule und Wissenschaft sowie für Digitalisierung, Technologie und EU-Förderpolitik, und Georg Eisenblätter, seinem Referenten für Bildung, ging es am Montag (02.07.18) um verschiedene Themen wie z.B. die Digitalisierung der Lehre, speziell die Nutzung von OPAL und Verbesserungsvorschläge. Auch das Problem mit Anwesenheitslisten wurde angesprochen. Außerdem wurden mögliche Änderungen des sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) und die Hochschulentwicklungsplanung diskutiert. In diesem Zusammenhang kam auch die Finanzierung der Studierendenwerke und ihrer Angebote bei abnehmenden Studierendenzahlen zu Sprache. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Frage über die gesetzliche Vorgabe hinausgehende Beteiligung von Studierenden an verschiedenen Themen innerhalb der Universität und Nachwuchsprobleme in den unterschiedlichen Gremien.

 

Wenn euch noch andere hochschulpolitische Themen berühren oder ihr gerne ein bestimmtes Problem ansprechen würdet, kommt damit zu uns und wir schauen, wie wir weiterhelfen können.

Die Gesprächsteilnehmer verstehen sich sichtlich gut.
Rebecca Diewitz, Holger Mann, Jonas Curdes und Eva Zent