Porträt von Benjamin Bonk

Vorgestellt: Benjamin Bonk

Benjamin Bonk sitzt im Studentenrat, damit er es sich erlauben kann, über den Ist-Zustand zu meckern. Seiner Auffassung nach ist das nämlich nur denen gestattet, die sich auch darum bemühen, etwas zu verbessern. Eine herausragende Einstellung an der #bergakademimimi.

Politische Veränderungen sehnt er sich dabei vor allem im sozialen Bereich herbei. Chancengleichheit in der Bildung, gerechterer Arbeitsmarkt, bedingungsloses Grundeinkommen, ein Zusammenwachsen der EU. Im StuRa besetzt er passend dazu den Posten des Referatsleiters Studentenwerk und Soziales. In dieser Funktion berät er euch zum Thema Studienfinanzierung. Er ist selbst BAföG-Empfänger und kennt sich schon dadurch gut mit den notwendigen Formalitäten aus. Den Nutzen seines Referats sieht er darin, dass sich Studierende mit guter Beratung u. a. im Bereich BAföG besser auf ihr Studium konzentrieren können. Wendet euch also gerne mit Fragen an b.bonk@stura.tu-freiberg.de.

Zudem ist er auch unser Barbarakeller- und Verleihbeauftragter. Die Liste unserer Verleihgegenstände findet ihr übrigens hier und den Barbarakeller in der Nonnengasse 22.

Sich selbst beschreibt Benjamin als verpeilten, wissbegierigen, aber besserwisserischen Morgenmuffel mit schlechtem, aber selbstironischen Humor. Er besucht gerne Festivals oder Konzerte und im Alltag fährt er gerne Motorrad, liest Fantasy-Bücher und mag es zu kochen und zu backen. Der Beweis dafür, dass seine Pizza der Hammer sei, steht noch aus.