StuRa Freiberg

Deine Studentenvertretung

5. März 2015

Newsletter zur StuRa-Sitzung am 5.3.2015

Verfasst von Daniel Irmer

Lakota (indianisch soviel wie Hallo Freund oder viel Glück auf deinem Weg)

Was ist so passiert an unserer Universität? Trotz Auftaktveranstaltung des Jubiläumsjahrs am 6.3. in der Alten Mensa bleibt zumindest der Sturm auf die Schatzurkunden aus, auch wenn wir leider keine genauen Auskünfte über die Verkaufszahlen geben können, da die Verantwortliche seitens der Universität unsere Anfrage geflissentlich überlesen hat.

Neben der großen Baustelle auf unserem Schlossplatz könnten auch bald schon oberhalb des Messeplatzes die Bagger anrollen, um eine neue Bibliothek zu bauen. Abhängig ist dies, wie bereits länger bekannt, von der Bestätigung des Doppelhaushalts 15/16 durch den sächsischen Landtag Anfang April. Doch damit nicht genug: Mit viel Tatkraft arbeitet die Universität daran, an die vordere Ecke der Gustav-Zeuner Straße einen neuen großen „Forschungskomplex“ zu bauen. Was aus diesem Projekt wird, steht jedoch noch in den Sternen.

Außerdem befindet sich die Moduldatenbank (Achtung nur mit VPN Zugang zugänglich) im Aufschwung und wird jetzt bereits verwendet um Empfehlungen zum Studienablaufplan zu geben.

Trotz Prüfungszeit waren auch einige unserer AGs aktiv. So fand, veranstaltet von der AG Maki, ein Sushiabend im Barbarakeller statt und demnächst folgt eine Exkursion zur Leipziger Buchmesse. Wenn auch ihr Interesse an japanischer Kultur habt, meldet euch unter maki@stura.tu-freibSporttagA3skalerg.de

Außerdem laufen natürlich die Planungen für den Sporttag und auch das Sommerfest auf Hochtouren. Da heißt es Klinken putzen, Verträge aufsetzen, Gelder beantragen und wieder Klinken putzen.

Da wir in der vorlesungsfreien Zeit nur alle zwei Wochen eine Sitzung abhalten, lag ein ganzer Haufen an Finanzanträgen auf unserem Tisch. Nachdem wir uns durch diese durchgekämpft hatten, ging es zum Schattengespenst unserer letzten Wochen über: Der Haushalt, also jetzt nicht unsere dreckigen Fenster, sondern der Finanzhaushalt für das Jahr 2015/2016. Wir hatten die undankbare Aufgabe, intensiv Mittel zu kürzen. Als wir mit dem Rotstift einmal durch unseren Haushalt durch waren, hatten wir plötzlich Geld über und durften es wieder verteilen.

Das endgültige Ergebnis werdet ihr dann, sobald dieses durch die Uni bestätigt wurde, auf unserer Homepage finden.KSS_Karten

Im Haushaltsplan zu finden sind auch die Gelder für die KSS, deren Klausurtagung am 28.02    stattfand und die zur nächsten Sitzung am 14.03 nach Dresden einlädt. Wer Interesse an Arbeit innerhalb der KSS hat, kann sich gerne melden und mal „reinschnuppern“.

Da unsere Senatsentsandte Ann Eisenkrätzer eine Tätigkeit abseits der Universität aufnehmen wird, ist die Stelle des Senators in Vertretung des Studentenrats vakant und wird für den März mit Daniel Lorenz besetzt, der ab April sowieso gewähltes Senatsmitglied ist. Ebenfalls exmatrikuliert aufgrund erfolgreichen Abschlusses, herzlichen Glückwunsch dazu, wird der Vorsitzende des Studentenrats Michael Schächinger, der deswegen zum 19. März sein Amt niederlegt. Der StuRa wählt also am 19. März einen neuen Vorsitzenden aus seiner Mitte. Doch momentan ist von den Fakultäten 3 und 5 sowie ab dem 19. März von Fakultät 4 je ein Platz unbesetzt. Wer also ganz große Lust hat, kann sich im Eilverfahren in den StuRa entsenden lassen und den Vorsitz mit wählen, bzw. sich wählen lassen. Ebenfalls durch den Austritt unseres Vorsitzenden wird eine Stelle als Studentischer Beirat Qualitätssicherung von „Lehrpraxis im Transfer“ frei. Dort sind dann beide Plätze SLIT-Logo-01tudierender unbesetzt. Bei Interesse melde dich bitte unter Info@stura.tu-freiberg.de

Neben der Wahl eines neuen Vorsitzenden stehen natürlich auch die FSR-Wahlen am 05. und 06. Mai an. Die Vorbereitung der Wahlwerbung läuft ebenfalls gerade an. Wir möchten alle interessierten Bewerber*innen dazu anhalten, mit ihren Wahlvorschlägen zusammen eine Personenbeschreibung und ein Bild einzureichen sowie das Formular zu unterzeichnen, dass wir diese auf unserer Homepage, auf Facebook sowie über andere Kanäle weiterverbreiten dürfen. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass am 12.und 15. April Gremieninfoabende im Barbarakeller stattfinden, denn die Frist zur Einreichung der WahlvorschlägesturatatortBLAU endet am 16. April.

Damit wir uns jedoch auch vorher nochmal wiedersehen, findet diesen Sonntag wieder ein gemeinsamer Tatortabend im Barbarakeller statt. Wie gewohnt seid ihr ab 20 Uhr herzlich eingeladen.

Allen Prüflingen wünschen wir weiterhin viel Erfolg bei den anstehenden Leistungsabfragen. Die nächste Sitzung findet am 19. März, 20 Uhr im Barbarakeller statt

HOWGH!

(Indianisch: ich habe gesprochen)